Destpk      Serrpel     Jyanname    Şrove   apdr    Berhem    Klip   Wne     Mvanname    Navnşan   Tekil  

Mvann Hja, wek hnj zanin,derfetn hem hunermendn Kurd tunene ku bikaribin bighjine we guhdarn bi rmet! Lewmaj, armanca hebna v malper eweku, hn guhdarn ezz bikaribin bighjine me. Bikaribin bi mere tekilydabin. bikaribin bi mere nrn, rexne pşnyazn xwe bişnin. gelek sipas ji bo pwendyn we n bi dilsoz......
 

      
             M I Z G N ! ! !  
                 
   Guhdarn bi rmet,
   berhema Derwş Serhed
   a dawy,
   xebateke rasteqnye...
   Eva xebata bi 100 sitirann    gelerve, weke 3 cd an
   amade bye.
   Ji van 3 cd an a yekemn bi    nav
        Rengn Govend                  derket !!!                              
   .............................................
   .............................................

Mvann hja,               
em gelek sipas dikin ji bo    
 pwendyn we nku,hn li   
 ser berhemn                        
 Derwş Serhed           
 n ber nuhaj li ser           
 berhema w a syemn,         
 a bi nav,                               
        Şer Girdax               
 dimeşnin.                              
.............................................
.............................................

   

 

 

 

 

 

 

 
                       

      Ein kurzer Lebenslauf von Derws Serhed            

Derwş Serhed ist im Herbst 1964 im Dorf Cilavuz (Susuz) bei Kars auf die Welt gekommen. Das Dorf liegt in den Bergen Kisirs. Das Dorf bestand frher aus 70 80 Huser. Sowohl die wirtschaftliche Situation als auch der schmutzige Krieg in Nord-Kurdistan hat dazu gefhrt, dass viele Menschen aus ihrer Heimat weggegangen sind.  Die Kurden haben ihr Heimatland verlassen mssen und sind in die trkische Metropolen gegangen. Zurzeit sind nur 20 25 Huser brig.

Derwş gehrt einer Mittelstandfamilie und hat keine finanziellen Probleme. Seine Familie ist eine klassischen kurdischen Familie.

Die Grundschule hat er in seinem Heimatdorf besucht. Die Mittelschule und das Gymnasium besuchte er in der Provinzstadt Kars. Von 1985 1987 hat er in der trkischen Armee seinen Militrdienst abgeleistet. Im September 1987 hat er Kurdistan verlassen und ist nach Europa gegangen. Heute lebt er in Deutschland.

Schon in jungen Jahren hat Derwş sich fr die traditionelle kurdische Musik interessiert. Sein Onkel Riza` Fet war ein Hirtenflte-Spieler und kurdischer Balladensnger (Dengbj). Viele seiner Verwandten hatten sich fr die traditionelle kurdische Musik interessiert. Die Liebe zur kurdische Folklore und Musik in der Familie hat ebenso Derwş beeindruckt. Er hat sich im wahrsten Sinne des Wortes in die traditionelle kurdische Musik verliebt.

Zusammenfassend: Derwş hat sich schon in jungen Jahren fr die traditionelle kurdische Musik und Kunst interessiert.

Er wollte nicht den Kolonialisten dienen. Er wollte mit dem kulturellen Werten seines Volkes keinen Handel betreiben.

Derwş hat schon in seiner Kindheit davon getrumt, ein kunstgerechtes Leben zu fhren. Fr ihn war ein Studium nicht wichtiger als das Interesse an Kunst bzw. Musik.

Derwş war schon in jungen Jahren ein begeisteter Zuhrer von Radio Erivan (kurdische Sendung). Fast auf jeder Hochzeit in der Region war er dabei. Mit Begeisterung hat er daran teilgenommen. An die Besprechungen und Singen von Dengbjs dabei zu sein war fr ihn eine groe Lebensfreude. Mit groer Freude und Motivation hat er die traditionelle kurdische Musik angehrt. Mit der Option, eines Tages auch selbst zu singen.

Einige Snger von Radio Erivan, waren Şeroy Biro, Karapt Xao, Egd Tcir, Reşd Baso, Şewab Egd, Dawd Xelo und Mey-Spieler Egd Cimo und Xell Evdile. Vor allem Zurna und Hirtenflte-Spieler Şamil Beko haben einen sehr positiven Eindruck auf Dewrş  hinterlassen.  

Derwş hat 1978 angefangen Saz zu spielen. Spter hat er auch die Instrumente wie Zurna und Mey gespielt. Derwş ist sehr frh aufgefallen, dass die Mey-Spieler und deren Material nicht seinem Geschmack Derwşs entsprachen. Sie waren nicht Melodien vom Radio Erivan (Egd Cimo, Xell Evdile). Derwşs Ziel war es immer, mehr zu lernen. Sein Traum war, die Snger und Knstler von Radio Erivan eines Tages persnlich zu treffen. Er hat seinen Traum verwirklicht und ist im Jahre 1995 nach Armenien und Georgien gegangen. Er hatte sein Ziel erreicht. Er hat dort viele kurdische Knstler besucht, sich mit den Kurden getroffen, die von ihrem Heimatland vertrieben wurden und nun in Kaukasus lebten. Er hat dort sehr viele berhmte kurdische Knstler kennen gelernt, wie z.B. Reşd Baso, Karapt Xao, Egd Tcir, Efoy Eset, Egd Cimo, Şeroy Qasim (Pr), Şibly aan und die Armenier Ciwan Gasparyan und Suren Asaturyan u.a.

Derwş hat seine knstlerischen und sozialen Aktivitten in Europa weiter verfolgt. Er hat mit sehr professionellen Orchestern und Folkloregruppen zusammen gearbeitet. 

1997 hat  Derwş seine erste Musik kassette herausgebracht (Kura ay). Im Jahre 2000 (Strann Geleri-Xec Siyabend) brachte er sein zweites Album heraus. Sein drittes Album kam im Jahre 2004 (Şer Girdax) auf den Markt.

Derwş lebt weit weg von Kurdistan. Er lebt in der Fremde, ist aber stets unter seinem Volk. Sowohl auf Hochzeiten als auf andere Feste

                                                                                  Kakşar Oremar

                                                                                  07.01.2004

 

 

 

 
We Kjan Berhem Eciband?
  Kra ay
  Sitirann Geler
  Şer Girdax
  Rengn Govend
  Dlan Gazgaz
  Govenda Gasin

Kjan Klp Başe?
Can Canan
Dayka Kurda

Kein Titel
                                 

 

  

    

 

 

 

 

  2004 by Derwes Serhedi